FANDOM


Kumogashira Anime

Die Kumogashira im Anime.

Die Kumogashira (蜘蛛頭; "Spinnenköpfe") waren eine Gruppe von Spinnenyōkai. Ihr Anführer tarnte sich als Priester, um den Hanyō Inu Yasha zu ihm zu locken und seine Splitter des Shikon no Tama zu stehlen.

GeschichteBearbeiten

Der Kumogashira befielen eine Bergregion und hatten viele Bewohner in den umliegenden Dörfern getötet. Unter den Opfern waren die Eltern von Nazuna. Inu Yasha und seine Freunde konfrontierten sie, während sie die Nacht einen Tempel verbrachten, der Nazunas Meister gehörte. Später wurde offenbart, dass der Meister tatsächlich ein Kumogashira war, der vorgab, ein Priester zu sein, um Inu Yasha anzulocken und seine Juwelensplitter zu stehlen. Inu Yasha hatte Schwierigkeiten, mit ihm zu kämpfen, da er in der Nacht des Neumondes seine Kräfte verlor, aber es schaffte, ihn zu zerstören, als sie am Morgen zu ihm zurückkehrten.

Manga vs. AnimeBearbeiten

Kumogashira Manga

Die Kumogashira im Manga.

  • Im Anime erscheinen die Kumogashira als humanoide Spinnen mit vier Gliedmaßen, drei Fingen, spinnenartigen Köpfen und langgestreckten Hälsen. Im Manga erscheinen sie als vergrößerte Spinnen, die die Köpfe ihrer Opfer tragen (obwohl derjenige, der zuerst Nazuna an der Klippe angreift, so erscheint, wie der Rest von ihnen im Anime aussieht).
  • Im Anime werden sie alle zerstört, als ihr Meister von Inu Yasha mit Tessaiga getötet wird. Im Manga ist unbekannt, was aus ihnen wird, nachdem ihr Meister von Inu Yasha getötet wurde.